Home » Munzen ALS Medien Unter Kaiser Nero by Christian Risse
Munzen ALS Medien Unter Kaiser Nero Christian Risse

Munzen ALS Medien Unter Kaiser Nero

Christian Risse

Published June 10th 2014
ISBN : 9783656666493
Paperback
24 pages
Enter the sum

 About the Book 

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 1,3, Ruhr-Universitat Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Antike Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende ArbeitMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 1,3, Ruhr-Universitat Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Antike Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit der medialen Wirkung dreier Munzen aus der Zeit des romischen Kaisers Nero. Anhand dieser ausgewahlten Beispiele soll untersucht werden, inwiefern Munzen Medium nach der, von Werner Faulstich verwendeten Definition als komplexe, institutionalisierte Systeme um organisierte Kommunikationskanale mit spezifischem Leistungsvermogen., sind. Ferner soll gezeigt werden, wie Munzen damals interpretiert werden konnten, an welche Schichten oder Kreise der Bevolkerung sie sich richteten und ob es einen Zusammenhang zwischen dem Nominal einer Munze und ihrer Botschaft gibt. Hierzu soll zunachst in groben Zugen der historische Kontext der Munzen naher erlautert werden, in dem vorab die Ereignisse im Leben des romischen Kaisers Nero vorgestellt werden, auf die sich die vorgestellten Munzen beziehen. Danach wird das romische Wirtschafts- und Geldsystem erortert, um darzulegen, welche Rolle Munzen in der Wirtschaft der Zeit spielten, wie sie verteilt waren und wer potentiell Zugriff auf die entsprechenden Nominalen hatte. Erganzt wird dies noch durch einen kurzen Abriss uber die Wirkung von Munzen als Medium ihrer Zeit. Im Anschluss an die Einordnung in den Kontext wird die erste Munze, ein Aureus aus der Anfangszeit der Regierung Neros, vorgestellt. Sie soll als Beispiel dienen, wie Munzen von hohem Wert auch spezielle Botschaften fur die romische Elite ubermitteln sollten und den Zusammenhang zwischen Material der Munze, ihrer Verbreitung und ihrer Botschaft, verdeutlichen. Die zweite Munze, ein Sesterz mit dem Motiv des Hafens von Ostia, soll zeigen, wie Munzen fur Propagandazwecke, als Botschaft fur eine breite Offentlichkeit genutzt werden konnen, sowie die Bildung von kollektiver Erinnerung durch Munzbilder erkla